Metropole Ruhr

Kreative Ökonomie und eindrucksvolle Kultur an der Ruhr – so lässt sich das Gebiet zwischen Wesel, Duisburg, Hagen und Hamm charakterisieren. Dachte man früher vor allem an die Kohle, das »schwarze Gold«, so gehört heute zum Ruhrgebiet neben einer prosperierenden Wirtschaft auch ein glanzvolles kulturelles Angebot. Neben Theatern, Museen und Opernhäusern bietet das »Revier« das Weltkulturerbe Zeche Zollverein, die Villa Hügel, die Folkwang-Hochschule u.v.m.

Kein Wunder, dass im Jahr 2010 Essen Europäische Kulturhauptstadt sein wird. Und die Wirtschaft blüht hier auf: Unternehmen der Branchen Logistik, Gesundheitswirtschaft, Mikrosystemtechnik und aus den Bereichen Medien und Design, um nur einige zu nennen, haben ihren Standort an der Ruhr. Das neue Ruhrgebiet entsteht aus dem Zusammenwirken der Generationen und Kulturen. Herbert Grönemeyer singt also ganz treffend: »Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt, ist es besser, viel besser, als man glaubt.«